Siehe Fotos (4)

LE SKATE PARK

Sportaktivitäten ,  Sensationsport Um Épinal

  • Er wurde 2009 eingeweiht und ist einer der ersten Beton-Skateparks in der Region. Das Projekt wurde dank des Conseil des Jeunes mit Unterstützung der Stadt Epinal ermöglicht. Der "Park", wie er von den Sportlern genannt wird, bietet verschiedene Module, die perfekt an die verschiedenen Praktiken angepasst sind (Skateboarding, BMX, etc...). So findet jeder sein Glück!
    Der Skatepark ist ein belebter Raum mit einer eigenen Community, die immer bereit ist, neue Amateure aufzunehmen.
    Das Design...
    Er wurde 2009 eingeweiht und ist einer der ersten Beton-Skateparks in der Region. Das Projekt wurde dank des Conseil des Jeunes mit Unterstützung der Stadt Epinal ermöglicht. Der "Park", wie er von den Sportlern genannt wird, bietet verschiedene Module, die perfekt an die verschiedenen Praktiken angepasst sind (Skateboarding, BMX, etc...). So findet jeder sein Glück!
    Der Skatepark ist ein belebter Raum mit einer eigenen Community, die immer bereit ist, neue Amateure aufzunehmen.
    Das Design des Parks wurde von der Firma Constructo, einem echten Skatepark-Architekturbüro, sichergestellt. Es bietet einen großen "Straßen"-Teil, d.h. "der die Stadtmöblierung nachbildet". So gibt es "Curbs", die wie Bänke aussehen, Handläufe wie Treppenrampen, Stufen... Und ein anderer Teil ist mehr um eine "Bowl" gedreht, die von den leeren kalifornischen Swimmingpools inspiriert ist, in denen die ersten Skater rollten, wenn ihre Nachbarn im Urlaub waren.
    Der Skatepark bietet auch eine Wand des Ausdrucks, auf der schon viele Graffiti aufeinander gefolgt sind. Die ersten Fresken stellten tatsächlich Coluche dar, sicherlich in Anlehnung an die Restos du Cœur, die sich auf der anderen Seite der Straße befinden. Im Juni 2017 wurde ein gemeinschaftliches Fresko von zwei puerto-ricanischen Künstlern anlässlich ihres Besuchs für die erste Épinal Tattoo Convention geschaffen.
    Es ist in der Dynamik des Aufbaus des "Spots", dass der Verein Woodmen von jungen von Epinal gegründet wurde, um ihn lebendig zu machen und eine Emulation um diesen Treffpunkt und die Praxis des Skateboarding und BMX zu schaffen. Er ist gewachsen und hat sich durch die Teilnahme an vielen Veranstaltungen diversifiziert und hat jetzt über 130 aktive Mitglieder. Jedes Jahr wird vom Verein ein Skateboard- und BMX-Contest organisiert. Es ist ein freundschaftlicher Wettbewerb mit dem Hauptziel, die Skateboard- und BMX- Mitglieder der Region für ein Wochenende in guter Laune rund um ihre Leidenschaft zusammenzubringen, zur größten Freude der Zuschauer.
    Wichtige Informationen:
    Der Skatepark ist frei zugänglich und kann von allen genutzt werden. Es ist jedoch für Kinder unter acht Jahren verboten, da es eine Infrastruktur für die Ausübung von Extremsportarten ist. Eine Schutzausrüstung wird dringend empfohlen.