-A +A

Kuranwendungen

Thermalbäder gehören zu den sanften Heilungsmethoden. Angewendetes Mineral- oder Thermalwasser ist Balsam für Körper und Seele.

Kuranwendungen erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Mineral- und Thermalwasser zählen zu den sanften Heilmethoden. Je nach Zusammensetzung des Wassers ist jeder Kurort auf verschiedene Krankheitsbilder spezialisiert. Aber eine Kur … wie läuft die denn überhaupt ab ? Kurgäste werden Ihnen antworten, daß es eine ganz besondere Auszeit ist, daß man viel Zeit für sich hat, sich auf sich selber konzentriert … Als würde man auf die Pausentaste drücken, sich vom Stress und der Hektik des modernen Lebens entfernen und sich zudem noch in einem entspannenden Ort aufhalten.

Eine von den Krankenkassen übernommene Kur dauert 21 Tage, also 18 Tage Anwendungen. Verschrieben wird sie von dem Hausarzt, einen Teil der Kosten übernimmt die Krankenkasse. Die Heilwirkung von Kurbädern sind öffentlich anerkannt, ärztliche Betreuung während der gesamten Kur ist gewährleistet. Ein Kurarzt verschreibt besondere Anwendungen, wie Duschen und Bäder in besonderem Wasser, das Auftragen von Schlämmen und Heilpflastern, das Durchlaufen von Gängen mit Wasserwiderstand, das Trinken von besonderem Wasser und Massagen.

Natürliches Heilwasser in den Vogesen

Wir müssen uns bei der Natur bedanken, denn was das Heilwasser angeht, war sie mit dem westlichen Teil der Vogesen äußerst großzügig. Schon die Römer hatten es erkannt: Das hier aus dem Boden tretende Wasser ist reich an Mineralien und hat heilende Eigenschaften. 4 Kurbäder bieten Heilanwendungen an:

Bains-Les-Bains | Contrexéville | Plombières-Les-bains |​ Vittel

Im Lauf der Jahrhunderte haben sie die Geschichten der Kuranwendungen mitgeschrieben, ihre Mineralwasser sind in der ganzen Welt bekannt.

Diese 4 Kurbäder liegen an geologisch wichtigen Orten, wo das Wasser von Natur her nah an der Erdoberfläche ist. Im Lauf der Jahrhunderte, seit der Bildung des variskischen Faltungsbogens im Paläozoikum und dank des ganz besonderen Gesteins in den Vogesen, sind diese Quellen durch unterirdische Gänge geflossen und haben sich dabei langsam mit Mineralien angereichert. Das in dem Gebirgszug geborene Wasser wurde durch undurchlässige Schichten von Lehm und Mergel geschützt und hat so seinen hohen Gehalt an Spurenelementen und Silizium behalten.

Die Kuranwendungen

Dank dieser hervorragenden Eigenschaften können wir Ihnen heute ganz besonders wirksamen Heilanwendungen gekoppelt mit natürlichen Heilmethoden bieten. Diese heilenden und Wohlfühl-Aufenthalte sind eine Antwort auf diejenigen Krankheitsbilder, die unser modernes Leben leider hervorruft: Herz- und Kreislaufstörungen, Rheuma, Verdauungsstörungen, Übergewicht, Stress und vieles mehr.

Ein Kuraufenthalt ist ein besonderer Moment, in kompetenter Betreuung wieder gesund zu werden. Bei Kurantritt arbeitet der Kurarzt ein auf den Patienten und seine Beschwerden abgestimmtes Programm aus. Die Anwendungen selber werden von Pflegern und staatlich anerkannten Physiotherapeuten verabreicht, dazu kommen Bäder in einfachem oder Thermalwasser. 

Quelle der Gesundheit

Das Herzen des Départements Vogesen ist zweifelsohne eine Gegend der Gesundung. Damit Sie sich wohl fühlen geben die Kurbäder alles, das geht über den traditionellen Kurbetrieb sogar noch hinaus. Wohlfühlen wird bei uns groß geschrieben, egal ob es sich um einen langen oder kurzen Aufenthalt oder nur um einen Nachmittag handelt. Auch eine kleine Anwendung gemischt mit der frischen Luft hier bei uns hilft Ihnen schon, sich zu entspannen und Ihre Akkus neu aufzuladen. Die Kurbetriebe hier bei uns erneuern ständig Ihr Angebot und suchen sich gegenseitig zu ergänzen, all das nur um Sie zu verwöhnen !

Auf was warten Sie eigentlich noch ?