-A +A

Ausflug in die Sterne

Planetarium von Épinal

Yvélise

Der ideale Ort, um sich kopfüber in die Sterne zu stürzen und den Kosmos zu entdecken.

  • Was kommt Ihrer Meinung nach Épinal (also Épinal im Sinne von Tourismus) am nä Gelassenheit - Geselligkeit
  • Was ist Ihr Lieblingsgericht ? Die kleine Obstliköre von Coinches (PLZ 88100)
  • • Was ist als Tourist Ihr Lieblingsort ? Der Parc du Cours in Épinal

Ein unvergessliches Erlebnis

Ich habe in meiner Kindheit das Glück gehabt, das Planetarium von Épinal bei einem Schulausflug kennenzulernen. Damals wurde uns gesagt, man könne da die Sterne sehen und etwas über die Geschichte der Planeten lernen. Am Anfang interessierte mich das nicht besonders, mir war das zu kompliziert. Von dem Gebäude selber habe ich auch keine besonders deutlichen Erinnerungen, nur an diese Weite und dieses Gefühl von Staunen. Man glaubt es zunächst nicht, aber dieser Ort ist atemberaubend: Über eine Stunde lang vom Körper losgelöst mitten durch die Sternbilder zu schweben ist einfach ein unglaubliches Gefühl. Meine Befürchtung, das könnte alles viel zu kompliziert sein, hat sich dank der einfühlsamen Erklärungen schnell verflüchtigt. Seit dem möchte ich unbedingt wieder einmal in das Planetarium, um dieses Gefühl noch einmal zu erleben.

Einfach wunderbar

Ein paar Jahre später habe ich an einem Internet-Wettbewerb zur Belebung des Départements teilgenommen und zwei Eintrittskarten für das Planetarium MJC „La Belle Etoile“ in Épinal gewonnen. Das war die Gelegenheit ! Ich bin mit einer Kollegin gekommen, die von dem Planetarium auch schon gehört hatte. Die Anfahrt erfüllte uns schon mit Vorfreude, langsam wurde es dunkel. Wir folgten den Schildern und sahen dann von weitem die abseits von der Stadt in einer ruhigen Lage gelegene Kuppel.

Als wir das Gebäude dann betraten empfing uns eine junge freundlich lächelnde Frau und zeigte uns den Weg zu der 170 m² großen Kuppel. Beim Betreten des Saals war das zauberhafte Gefühl augenblicklich wieder da. Ein Mann forderte uns auf, uns gemütlich hinzusetzen. Der Raum war gut besetzt, alles Altersklassen waren vertreten. Bevor das Licht dann ausging stellte sich der Mann vor und sagte das Thema des Abends an: Analyse des Nachthimmels und Video über die Möglichkeiten, die Geheimnisse des Universums zu erforschen. Dann erlosch das Licht ganz langsam, und die Reise konnte beginnen.

Kosmische Vorführung

Dann saßen wir ganz im Dunklen, um die Sterne noch besser zu sehen. Dabei hatte ich den Eindruck, mich tatsächlich im Freien unter dem vollkommen klaren Sternenhimmel zu befinden. Begleitend gab der Sprecher ungefähr 20 Minuten lang langsam gut verständliche Erklärungen ab, dann folgte ein ca. 20-minütiger Film. Ich ließ mich von seiner Stimme tragen, gleichzeitig fühlte ich mich in meine Kindheit zurückversetzt. Meine eher vagen Erinnerungen wurden wieder klarer, der Kosmos war so nah als könne man ihn berühren. Hinter mir saß ein Mann, man sah ihm richtig an, daß er von der Wirklichkeit losgelöst im Sternenhimmel war. Die Stimmung war entspannt und freundlich, nicht zuletzt auch wegen der ungemein bequemen Sitze, in denen man weit zurückgelegt  ohne Verspannungen im Nacken auf die Kuppel schauen kann. Aber auch wegen den aufmerksamen Antworten auf Fragen aus dem Publikum. Ich selber habe keine Frage gestellt, denn die meinen  Nachbarn gegebenen Antworten reichten vollständig aus.  

Der Kopf in den Sternen

Jetzt kam der Film. Ich war kurz geblendet, weil das Licht heller wurde, dann ließ ich mich von der Geschichte erfassen, auch wenn sie mir komplizierter als die zuvor gegebenen Erklärungen erschien. Im Anschluß wurde es lebhaft, es wurden viele Fragen gestellt, man merkte, daß allgemein Neugierde erweckt worden war. Als diese dann befriedigt war, verabschiedete sich der Fachmann von uns und meinte, man könne ihn bei Bedarf später noch sprechen. Ich verließ den Saal über den gleichen Gang und freute mich, weil an den Wänden kleine Rätselspiele und Bilder hingen. Die hatte ich vorhin gar nicht bemerkt, wahrscheinlich wegen der Aufregung.

Nach dem Ganzen fühlte ich mich schwerelos leicht und wohl. Ich beschloß gleich, an einer der nächsten Vorführungen mit einem anderen Thema wiederzukommen. Zu Hause mußte ich das Erlebte unbedingt weitergeben, meine Sternstunde erzählte ich auch all meinen Freunden,

Praktische Hinweise

Öffnungszeiten:

  • Von Montag bis Donnerstag von 09 h 00 bis 12 h 00 und von 14 h 00 bis 18 h 00

  • Freitags von 13 h 30 bis 16 h 30

  • Am Wochenende geschlosssen

Localisation : Planétarium d’Épinal  (MJC Belle Étoile)
Rue Dom Pothier, 88000 ÉPINAL
Téléphon : 03.29.35.08.02

Concept où l’on peut voir les étoiles et apprendre l’histoire des planètes

Explications ludiques pour petits et grands

Le confort des sièges parfaitements inclinés est top !