-A +A

Das Départements-Museum für alte und zeitgenössische Kunst

Treten Sie ein in dieses gläserne, auf einer Mosel-Insel sitzende Raumschiff und bewundern Sie die dort ausgestellten Werke.

Ihre Gedanken wandern zum galisch-römischen Pantheon mit den merkwürdigen Geschöpfen, Sie durchwandern klassische Landschaften und erahnen den Moment, an dem der Pinsel die Leinwand berührte, vor den zeitgenössischen Werken kommen Sie in's Grübeln.

 

Anläßlich des 25-jährigen Jubiläums seiner Renovierung bietet das Départements-Museum eine neue dauerhafte Kunst-Ausstellung an.

Die Besichtigung wird vollkommen überarbeitet, der Besucher bekommt gut 200 Werke zu sehen, wobei der Weg duch das Museum auf 900 m² vom 16. Jhdt. bis zu Beginn des 20. Jhdts führt. Die Fläche wurde also seit der Neueröffnung im Jahre 1992 praktisch verdoppelt.

Diese neue Ausstellung mit ihren Gemälden, Skulpturen und anderen Kunstobjekten ist ein Zeichen für den Vielfältigkeit und den Reichtum der Sammlungen. Auch sehr bekannte Künstler wie Rembrandt, de la Tour, Van Goyen, Panini, Claude Gelée, Furini, Vlaminck usw. werden ausgestellt.

Nach mehreren zehn Jahren der Restaurierung und geduldigen Wartens werden über 110 Werke ausgestellt, selbst gewohnte Museums-Besucher werden angenehm überrascht sein.

Dank der neuen Einrichtungen (digitale Dialogstation, Licht- und Klangshow ...) kann sich jeder Besucher vertieft mit den Werken auseinandersetzen.

Auf Anmeldung werden für Gruppen geführte Besichtigungen angeboten. Auch gibt es Audioguides auf französisch, englisch und deutsch, die Sie durch das Museum geleiten.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Départements-Museums für alte und zeitgenössische Kunst.